Vita

Thomas Peter Friedl | Produzent

Der in Deutschland geborene Produzent Thomas Peter Friedl, startete 1989 seine Karriere in der Filmindustrie beim deutschen Media-Powerhaus Constantin Film und verantwortete in verschiedenen Führungspositionen die gesamten Verleih-, Marketing- und Kinoaktivitäten des renommierten Medienkonzerns. Zuletzt war Friedl von 1999 an Vorstand Vertrieb, Marketing und Zentrale Dienste der Constantin Film AG die er zu Beginn des Jahres 2008 nach 18 Jahren verlassen hat.

In den 12 Jahren, die Friedl an der Spitze des Verleihs tätig war, haben die Filme der Constantin Film mehr als 180 Mio. Kinobesucher in die deutschen Kinos gezogen und damit mehr als US$ 1 Milliarde Umsatz an den deutschen Kinokassen eingespielt, darunter die beiden erfolgreichsten deutschen Filme aller Zeiten: Der Schuh des Manitu (box office in Deutschland: US$ 84.5 Mio.) und (T) Raumschiff Surprise (box office in Deutschland: US$ 66.3 Mio.).

Thomas Peter Friedl war auch verantwortlich für die Konzeption und Steuerung weltweiter Auswertungen der internationalen Constantin-Produktionen, darunter die ersten drei RESIDENT EVIL Filmen (die zusammen mehr als US$ 700 Mio. weltweit in den verschiedenen Auswertungsstufen erzielt haben) oder PARFUM – DIE GESCHICHTE EINES MÖRDERS mit einem weltweiten box office Umsatz von mehr als US$ 100 Mio.

In 2008 übernahm Thomas Peter Friedl die Verantwortung als Filmproduzent und CEO der neu gegründeten UFA Cinema. Mit der Wiederbelebung der Marke UFA als einer der weltweit bekanntesten und historische Marken in Kinoproduktionen, Bertelsmann, RTL Group und FremantleMedia senden ein klares Signal über die anhaltende Bedeutung des Kinos im digitalen Zeitalter. In den ersten fünf Jahren des jungen Unternehmens wurden 11 deutsche und englischsprachige Kinofilme hergestellt, die in Deutschland knapp 10 Mio. Kinobesucher erzielen konnten.

Zu Friedl’s Produzenten-Credits gehören u.a. die Verfilmungen der beliebten Jugendbuchbestseller TEUFELSKICKER und HANNI & NANNI, die Kinokomödie DIE RELATIVITÄTSTHEORIE DER LIEBE mit Katja Riemann und Olli Dittrich in den Hauptrollen, des autobiographischen Bestsellers von Sabine Kuegler DSCHUNGELKIND, den Kinothriller DIE VIERTE MACHT mit Moritz Bleibtreu unter der Regie von Dennis Gansel (DIE WELLE), das Regiedebut von Florian David Fitz JESUS LIEBT MICH, nach Motiven des Bestsellers von David Safier sowie die Bernhard Schlink Verfilmung DAS WOCHENENDE.

Ende 2013 verläßt Friedl die UFA Cinema und gründet zusammen mit Produzent Stefan Arndt (GOOD BYE LENIN, DAS WEISSE BAND, LOLA RENNT, AMOUR, CLOUD ATLAS, BABYLON BERLIN) das Produktionshaus THE AMAZING FILM COMPANY (TAF), das sich auf kommerzielle englischsprachige- und deutsche Kinofilmproduktionen für eine weltweite Auswertung fokussiert.

Zu Friedls aktuellsten Produktionen gehören der Kinothriller „DIE HÖLLE“, von Regisseur und Oscar-Gewinner Stefan Ruzowitzky (Anatomie, Die Fälscher). Die Kinothriller-Reihe INTRIGO, in Co-Produktion mit Enderby Entertainment unter der Regie von Daniel Alfredson. Die Triologie umfaßt die Kinofilme TOD EINES AUTORS mit Sir Ben Kingsley und Benno Fürmann in den Hauptrollen, SAMARIA und IN LIEBE AGNES und basiert auf den Millionen-Bestseller-Romanen des schwedischen Autors Hakan Nesser. Oder die romantische Kinokomödie RATE YOUR DATE (Regie David Dietl). Eine moderne, freche Kinokomödie, die die interessantesten und eindrucksvollsten jungen Schauspieler in Deutschland vereint: Alicia von Rittberg, Marc Benjamin, Edin Hasanovic und Nilam Farooq.

Weitere Kinofilmprojekte in Vorbereitung sind u.a. A YEAR IN THE MERDE (Ein Engländer in Paris), basierend auf dem internationalen Bestseller von Stephen Clarke, die romantische Komödie BALANCING ACT (AT), inspiriert nach dem Roman „Surf Mama“ von Wilma Johnson oder FEAR OF FLYING, nach dem weltweiten Bestseller von Erica Jong.

Neben seinen Kinofilmprojekten bereitet Friedl aktuell einige nationale und internationale TV-Serien vor, darunter die deutsche Comedy-Serie DER BEISCHLÄFER oder die englischsprachige Antarctic Thriller-Serie BENEATH, in Co-Produktion mit Enderby Entertainment.

Thomas Peter Friedl ist Mitglied der Deutschen Filmakademie, wo er viele Jahre als Creative Director und Produzent des deutschen Filmpreises tätig war. Zudem ist er Vorsitzender des Aufsichtsrates von "Artists for Kids" – Projekt für kreative Jugendhilfe, das er 1999 zusammen mit seinem langjährigen Freund und Partner, der deutschen Produzentenlegende Bernd Eichinger gegründet hat.

Kontakt

The Amazing Film Company GmbH

+49 (89) 38 66 7 99 3 - 0

Frauenstraße 22
D - 80469 München

Kurfürstenstraße 57
D - 10785 Berlin